Geschichte

Der Rugbysport hat im Kanton Zug eine langjährige Tradition.

Seit fast 30 Jahren wird Rugby im Kanton Zug gespielt.

logos

1992 wird der Rugby Club Zug von einer Gruppe junger Schweizer, Engländer und Neuseeländer ins Leben gerufen. Doch schon in den Achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts hatte sich in der Stadt Zug ein Rugbyverein konstituiert, der aber nicht lange Bestand haben sollte.

Lange Zeit gilt Rugby  im Kanton Zug  als absolute Nischensportart und geniesst nur wenig Akzeptanz. In den Anfangsjahren wird auf verschiedenen Spielplätzen im ganzen Kanton gespielt, notgedrungen auch auf Kuhwiesen. Schliesslich wird die “Lidowiese” in Unterägeri für lange Zeit zur sportlichen Heimat für die Rugbyspieler und Unterägeri zur Wiege des Rugbysports im Kanton Zug. Der Rugby Club Zug etabliert sich in diesen Jahre in der Nationalliga C. Zwischenzeitlich gelingt auch der Aufstieg in die NLB. Als sportliche Höhepunkte können die Teilnahme des RC Zug am FSR-Cupfinal 2003 und am FSR-Cup Halbfinal 2007 hervorgehoben werden.

2005 formieren sich aus den Reihen der Schulmannschaften des Kollegium St. Michael und der Riverside School die Saints Rugby, fortan die Jugendmannschaft des RC Zug. Aus dieser Mannschaft wird sich später die Rugby School Zug entwickeln.

2006 erhält die Gemeinde Baar mit der Gründung des Baar Panthers Rugby Football Club einen eigenen Rugbyverein.Sportlicher Höhepunkt war der Meistertitel der 1. Liga Ost in der Saison 2011/2012.

2010 entsteht mit den Rugby Bombers Zug schliesslich ein Stadtzuger Rugby Verein.

Durch den Zuzug vieler Familien aus dem angelsächsischen Raum erlebt der Rugbysport im Kanton Zug seit vielen Jahren grossen Zulauf. Besonders deutlich zeigt sich das an der stetig wachsenden Zahl junger Spieler der Rugby School.

2012 feiert der Rugby Club Zug sein 20-jähriges Bestehen. Im gleichen Jahr gelingt es dem Rugby Club Zug mit dem Schulprogramm Rugby4School eine grosse Anzahl von Schülerinnen und Schüler im Kanton Zug und in der näheren Umgebung für den Rugbysport zu begeistern.

2013 beschliessen alle Zuger Rugby Vereine in Zukunft zusammenzuarbeiten. Der neue Verein Zug Rugby Club vereinigt mit über 300 Mitgliedern alle Rugbybegeisterte im Kanton mit dem Ziel, die Entwicklung unserer Sportart in der Region voranzutreiben.

2014 werden die Vereine Rugby Club Zug, Baar Panthers Rugby Football Club und Rugby Bombers Zug aufgelöst. An ihrer Stelle werden die Sektionen des Zug RC in Unterägeri, Baar und Zug gegründet.

2015 schreibt Zug RC einen wichtigen Kapitel in der jungen Vereinsgeschichte und feiert den Aufstieg in die NLB.

2016 schreibt der Verein wieder Geschichte: Mit der Frauen-Sektion wird ein neues Mitglied in die Zuger Rugby-Familie aufgenommen. Mit der Agenda 2020 verabschieden die Mitglieder des Vereins ein ambitioniertes Programm zum Wachstum des Rugby-Sports im Kanton Zug.

Heute sind unsere zwei Teams in der Schweizer Rugby-Meisterschaft vertreten. Die erste, wettkampforientierte Mannschaft, spielt in der NLB.  Die zweite Mannschaft spielt in der 1. Liga Ost mit dem Fokus auf die Entwicklung unserer jungen Spieler und auf den Spass für die ewig Junggebliebenen.

Besonders stolz ist unser Verein auf seine Jugendarbeit. Die Rugby School des Zug Rugby Club ist mittlerweile auf über 150 Kindern und Jugendlichen gewachsen. Daneben verfügt der Verein auch über eine Touch-Rugby-Sektion, für alle die den Rugby-Sport auch ohne harten Körperkontakt betreiben wollen.

Ein gutes Vereinsleben ist uns sehr wichtig! Unsere “Xmas-Party” oder die “End-of-the-Season-Party” und  die alljährlich stattfindende 6-Nations-Tour sind nur einige dieser gesellschaftlichen Höhepunkte. Selbstverständlich wird auch bei uns die “Dritte Halbzeit” nach jedem Spiel gebührlich gefeiert.

Wir sind der Charta des Internationalen Rugbyverbandes (IRB) verpflichtet: Werte wie Leidenschaft, Disziplin, Integrität, Solidarität und Respekt vor Teamkameraden, Gegnern und Schiedsrichter werden in unserem Verein hoch gehalten.ZRC History

 

 

 

 

 

 

Unsere Sponsoren

Unsere Partner