Luzern : Zug Seniors XV 7:31

 

Zug gewinnt das Innerschweizer Derby gegen Luzern und bleibt ungeschlagen.

Letzten Samstag in der Allmend, Zug spielte gegen Luzern. Es war ein kalter und regnerischer Tag, richtiges Rugbywetter. Zug startete gut, spielte als ganzes Team, was zu einem Try von Ollie führte, weit an der Aussenlinie. Domi scorte die Conversion. 0-7.
Luzern begann besser zu verteidigen und wurde zu einem harten Gegner, aber Zug spielte ihr eigenes Spiel weiter und hörte nicht auf zu punkten. Ein Try von Martyn und ein Try von Cedi setzte das Scoreboard auf 0-17.

Halbzeitresultat: 0-17

Nach der Pause spielte Zug genau gleich weiter wie vor der Pause und punktete weiter. Domi schiesst durch die Luzerner Verteidigung, scort den Try und macht die Conversion gleich selber. 0-24. Nach dem war es wieder das Cedi-Beast, welches seinen zweiten Try erzielte. 0-31. Zum Schluss nahm Luzern nochmals Anlauf und scorte den Ehrentry, welcher zum Endresultat 7-31 führte.
Ein weiterer wichtiger Sieg für Zug. Leider verletzte sich ein Spieler Luzerns stark am Knie, wir hoffen er ist wohlauf und wünschen eine gute Genesung.

Zusätzlich gut gemacht Fabian, grossartiges erstes Spiel für dich – Gratulation!

Tries: Cedi 2, Ollie 1, Martyn 1, Dömi 1.

Nach dem Spiel wurden Cedi und Ollie beide zum Man of the Match gekürt, sie konnten aber das Boatrace nicht für sich entscheiden – was zeigt, dass wir für die 3. Halbzeit mehr trainieren müssen.

Nächsten Samstag spielen wir unser letztes Ligaspiel dieses Jahr gegen St. Gallen um 15 Uhr in Unterägeri.
Komm und unterstütze uns, iss eine Wurst und trink ein paar Bier.

 

Zug win the Central Switzerland derby against Luzern and remain unbeaten.

Last Saturday in the Allmend, Zug were up to face Luzern. It was a cold and rainy day, real rugby weather. Zug started the game well playing as a whole team, this resulted in a try made by Ollie in the far corner off the field. Dömi scored the conversion. 0-7.
Luzern started defending a better and were definitely a tough side to play against, but Zug kept playing their own game and didn`t stop scoring. A try was made by Martyn 0-12. And afterwards one was made by Cedi setting the score to 0-17 at halftime.

HALFTIME Score 0-17

After halftime Zug played just like the first half and just went on scoring. Dömi shooting through the Luzern defense, scoring the try and making the conversion by himself. 0-24. After that it was again big man Cedi scoring his 2nd try of the game and setting the score to 0-31. In the end, Luzern scored the consolation try in the last few seconds off the game making the endscore 7-31.
Another great win for Zug. Unfortunately one of the Luzern players picked up an horrible looking knee injury, we hope he is doing well and wish him a good recovery.

Also well done Fabian, great first game of you – congrats!

Tries : Cedi 2, Ollie 1, Martyn 1, Dömi 1.

After the game Cedi and Ollie were both chosen as MoTM but couldn`t win the boatrace for Zug which shows we have to train more on the third half of the game.

Next saturday we will have our last league game this year against St. Gallen at 15:00 in Unterägeri.
Come support us, have a sausage and some beers!!

 

Picture by Annette Iten – Thank you :)

Dominik Müller
Dominik Müller

Dominik Muller, Zug Rugby XV

Unsere Sponsoren

Unsere Partner